NEWSLETTER ABONNIEREN

ZUR ANMELDUNG

Presseaussendung

Bundesregierung setzt wesentliche Forderungen aus dem Klimavolksbegehren um – Weiterer zentraler Baustein im Kampf gegen die Klimakrise gelegt 

Über 380.000 Bürgerinnen und Bürger haben das Klimavolksbegehren unterzeichnet. Im Umweltausschuss des Nationalrates werden heute die wesentlichen Forderungen aus dem Volksbegehren beschlossen und diese gehen damit in Umsetzung. Die zentralen Punkte sind die Einführung eines Klimarats, eines Klimakabinetts und die Sicherstellung der Klimaschutzmilliarde bis 2030. „Noch nie hat sich eine österreichische Bundesregierung so für den Klimaschutz und damit für die Zukunft unserer Kinder eingesetzt. Mit der Umsetzung der wesentlichen Forderungen des Klimaschutzvolksbegehrens legen wir einen zentralen Baustein im Kampf gegen die Klimakrise und auch die durch die Corona-Pandemie verursachte Wirtschaftskrise. So schaffen wir und sichern wir langfristig heimische Arbeitsplätze und zeigen der Welt, wie die größte Herausforderung in der Menschheitsgeschichte bewältigt werden kann“, freut sich der oberösterreichische Klima-Landesrat Stefan Kaineder über das Klimaschutzpaket der Bundesregierung.

Privacy Settings
Verwendung von Cookies Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Youtube
Ihre Einwilligung um Inhalte von Youtube anzuzeigen.
Vimeo
Ihre Einwilligung um Inhalte von Vimeo anzuzeigen.
Google Maps
Ihre Einwilligung um Inhalte von Google anzuzeigen.
Spotify
Ihre Einwilligung um Inhalte von Spotify anzuzeigen.
Sound Cloud
Ihre Einwilligung um Inhalte von Sound anzuzeigen.
Cart Overview