NEWSLETTER ABONNIEREN

ZUR ANMELDUNG

Presseaussendung

Mikroplastik in der Umwelt – Land OÖ startet mit umfangreichen Bodenanalysen

Kunststoffe haben unser Leben in vielerlei Aspekten erleichtert, sind vergleichsweise günstig herzustellen, lassen sich auf einfache Weise verarbeiten und haben als leistbares Massenprodukt auch zum Wohlstand der Menschen beigetragen. Aus dem modernen Leben sind Kunststoffe nicht mehr wegzudenken. Allerdings ist durch den Einsatz von Kunststoff besonders als Einweg-Verpackungsmaterial eine Lawine an Wegwerf-Plastik entstanden. Kunststoffreste in der Umwelt sind inzwischen zu einem riesigen globalen Problem geworden.

Aber wie steht es um die Belastung unserer Böden mit Plastik und Mikroplastik? Auf Initiative des Landes Oberösterreich startet nun das Bund-Länder Projekt „PLASBO“, das Daten über die Ansammlung von Kunststoffen im Boden erheben soll. „Ich freue mich, dass auf oberösterreichische Initiative alle neun Bundesländer bei „PLASBO“ dabei sind und wir Kenntnis darüber erlangen können, wie stark unsere Böden mit Plastik belastet sind. Dabei soll sich auch zeigen, in wie weit Mikroplastik durch verschiede Eintragspfade in oberösterreichische Böden gelangt“, freut sich Umwelt-Landesrat Stefan Kaineder über den Start des Projekts, das bis 2023 laufen soll.

Privacy Settings
Verwendung von Cookies Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Youtube
Ihre Einwilligung um Inhalte von Youtube anzuzeigen.
Vimeo
Ihre Einwilligung um Inhalte von Vimeo anzuzeigen.
Google Maps
Ihre Einwilligung um Inhalte von Google anzuzeigen.
Spotify
Ihre Einwilligung um Inhalte von Spotify anzuzeigen.
Sound Cloud
Ihre Einwilligung um Inhalte von Sound anzuzeigen.
Cart Overview