NEWSLETTER ABONNIEREN

ZUR ANMELDUNG

Slide Slide Slide
In der Klimakrise werden Städte im Sommer zu Backöfen. Deshalb sind Durchlüftungskorridore – wie der Linzer Grüngürtel 🌳 – enorm wichtig, wie auch der Rechnungshof betont. 

Leider hat die Koalition weiter gewidmet, verbaut und versiegelt. Und sie hat mit dem überarbeiteten Raumordnungsprogramm Linz-Umland 3 dafür gesorgt, dass die Grünzonen in und um Linz um 106 ha reduziert worden ist.

Umweltsprecherin @anne_sophie_bauer und ich fordern deshalb endlich effektiven Bodenschutz von den Verantwortlichen in der Landesregierung. Die Bevölkerung sieht das ähnlich: In mehreren Umfragen sprachen sich weit über 80 Prozent der Befragten für strengere Gesetze und Maßnahmen aus.

Tausende OberösterreicherInnen haben auch unsere Aktion "Grünland retten" dazu unterstützt. Jetzt mitmachen ➡️ Link in der Bio! ✍️ 

#Klimakrise #klimafitteStadt #Bodenschutz #Flächenfrass #Grüngürtel #Linz #Oberösterreich #upperaustria #Grünlandretten #Umweltlandesrat #Baumschutz #Bodenversiegelung #DieGrünen
Gratulation an @die_gruenen, @abaerbock und @robert.habeck! Mit den Grünen in der deutschen Bundesregierung ist die größte Volkswirtschaft Europas voll auf Klimaschutzkurs. Viel Erfolg und Mut für diese Aufgabe! 💚🇩🇪🇪🇺
9 von 10 Grauammern sind seit 1998 verschwunden. 🐦 Das ist ist kein Einzelfall. Wir erleben ein unfassbares Vogelsterben in Europa – und das hat auch mit der Landwirtschaft zu tun 😧

Am Dienstag hat das EU-Parlament die neue Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) verabschiedet. Statt einer Wende hin zu mehr Bio, Artenvielfalt und Bodenschutz geht es leider unverändert weiter wie bisher. Davon profitieren Großbetriebe und nicht die kleinstrukturierte Landwirtschaft in Österreich.

Diese Ausrichtung auf Fläche und Wachstum hat dramatische Effekte auf die Artenvielfalt. Eine aktuelle Studie europäischer Vogelschutzorganisationen (u.a. @birdlife_austria) zeigt, dass in den letzten 40 Jahren jeder sechste Brutvogel in der EU verschwunden ist.
Das sind knapp 600 Millionen Vögel, darunter auch häufige Arten wie Finken, Sperlinge und Lerchen. Die höchsten Gesamtverluste wurden demnach im Acker- und Grünland festgestellt. 😕

Wie gehts es weiter? Die EU-Mitgliedsländer müssen nun bis Jahresende nationale Umsetzungspläne vorlegen. Es liegt also am Landwirtschaftsministerium – Bundesministerin Köstinger muss hier einen wesentlich ambitionierteren Plan vorlegen.
Es braucht eine Stärkung der Bio-Landwirtschaft 🌾, keine umweltschädlichen Investitionsförderungen 🚫 und eine Umverteilung der Direktzahlungen hin zu den kleinstrukturierten Landwirtschaftsbetrieben! 👨🏻‍🌾👩🏼‍🌾

#Vogelsterben #vögel #Artenvielfalt #Artensterben #Biodiversität #Landwirtschaft #GAP #GemeinsameAgrarpolitik #Landwirtschaftspolitik #Europapolitik #Umweltschutz #DieGrünen @grueneooe #Umweltlandesrat #Oberösterreich #upperaustria
Gestern habe ich das erste Arbeitsgespräch mit dem neuen Welser Klima-Stadtrat @thomasrammerstorfer geführt. Tom ist als erster Grüner in den Welser Stadtsenat eingezogen und verantwortet dort ein breites Ressort. Unsere Büros werden eng zusammenarbeiten, gestern habe ich schon die Unterstützung bei der Erstellung einer Klimaschutzstrategie für Wels zugesichert. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit! 🌍

#linz #wels #oberösterreich #upperaustria #landesrat #stefankaineder #gemeinsam #klimaschutz #grünepolitik #grünwirkt
Kinder brauchen unseren Schutz. Wir Erwachsene müssen Verantwortung übernehmen und die Kinder schützen – das geht am besten mit der Schutzimpfung.

Jede und jeder kann zur Lösung beitragen: Heute noch zum Impfbus, zur Impfstraße oder zur Hausärztin gehen! 🦠💉

Die ganze Sendung gibts bei Puls 4 zum Nachsehen ➡️ Link in der Bio!

#gemeinsamgegencorona #impfenrettetleben #schauaufdichschauaufmich #DieGrünen #Oberösterreich #upperaustria
Heute Abend diskutiere ich auf @puls4 zum Thema Pandemiebekämpfung und wie wir unser Gesundheitssystem schützen können. Ich freue mich, wenn ihr einschaltet! 📺

#DieGrünen #Gesundheitspolitik #gemeinsamgegencorona #schauaufdichschauaufmich @diegruenen @grueneooe
Die Atomlobby ist auf der COP26 in Glasgow stark vertreten. Klimaschutzministerin Leonore Gewessler und ich sind uns einig: Die Risikotechnologie Atomkraft darf durch die COP26 kein Klimaschutz-Etikett erhalten! ☢️
Gut, dass Österreich gemeinsam mit Deutschland, Luxembourg, Dänemark und Portugal eine laute Gegenstimme einbringt.

Wenn sich u.a. Frankreichs Präsident Macron mehr Atomkraft wünscht, lohnt ein genauer Blick auf das einzige aktuell laufende Neubau-Projekt: Der Bau am Standort Flamanville ist bereits zehn Jahre im Verzug und mit 19 Milliarden sechsmal so teuer wie geplant. 😳 
Und auch neue AKWs sind abhängig vom Import von Uran und keine Lösung für die Endlager-Problematik. 🛢

Für uns ist klar: Statt noch mehr Geld in eine zu teure, veraltete Technologie zu stecken, müssen wir jetzt rasch in die Erneuerbaren investieren! ☀️💨💧

#Atomkraftneindanke #nuclearenergy #AKWs #ErneuerbareEnergie #Energiewende #COP26 #nuclearfree #DieGrünen @diegruenen
Ich bin heute in der Früh auf die Spitzen von SPÖ und Neos zugegangen und habe mit @birgitgerstorfer und @felix_eypeltauer vereinbart, dass wir uns in einer gemeinsamen Erklärung der Oppositionsparteien zum Ernst der Lage zu Wort melden.
Wenn sich schon die schwarz-blaue Landeskoalition nicht zu einem geschlossenen Vorgehen gegen die Pandemie durchringen kann, dann müssen eben die Oppositionsparteien Verantwortung übernehmen. Unsere Botschaft an die Leute im Land ist klar: Die Lage ist ernst! Bitte lassen Sie sich impfen! 

#impfenschützt #gemeinsamgegenCorona #Oberösterreich #upperaustria #SchwarzBlau #OÖLandtag #Linz #Wels #Steyr
❗️ Um 14:00 gibt es eine gemeinsame Erklärung zur aktuellen Krisenlage mit SPÖ und NEOS. Livestream auf Facebook ➡️ Link in der Bio!

1 2 61 62 63

SCHWERPUNKTE

Klimaschutz

Unsere Lebensgrundlage schützen.

Der Schlüssel zum Klimaschutz ist es, möglichst viele Menschen auf den Geschmack eines genussvollen, nachhaltigen Lebensstils zu bringen. Mehr Wohlstand mit weniger Ressourcen- und Energieverbrauch kann zwar nicht von der Politik verordnet werden – es können jedoch Anreize und Rahmenbedingungen geschaffen werden.

Die oberösterreichische Klimaschutzpolitik setzt daher auf eine Doppelstrategie: Einerseits werden bei konkreten Projekten mit Betrieben, Gemeinden und Schulen durch Energieeinsparung und erneuerbare Energie CO2-Emissionen vermieden. Andererseits wird ein Lebensstil gefördert, der nicht zu Lasten unserer Enkel geht. Dabei geht das Land Oberösterreich neben seinem Programm zur Klimarettung auch neue, ungewöhnliche Wege. Mit der großen Kampagne Klimaschutz jetzt! sowie mit Initiativen wie den Green Events, FleischfreiTag oder den Info-Kochshows “Kochtopf statt Mistkübel”.

Umwelt

Nachhaltig vordenken.

Moderne Umweltpolitik muss langfristig gedacht werden. Deshalb stellt die Umweltpolitik in Oberösterreich nachhaltige Entwicklung für mehr Lebensqualität in den Mittelpunkt ihrer Tätigkeit und betont die Notwendigkeit der partnerschaftlichen Zusammenarbeit von Umwelt und Wirtschaft.

Oberösterreich ist ein Bundesland mit hoher Lebensqualität. Um diese Lebensqualität zu erhalten, wollen wir unsere wertvollen Ressourcen Luft, Boden und Wasser gemeinsam schützen und sichern. Wir – das sind die Politik und Verwaltung gemeinsam mit den Menschen in Oberösterreich. Dabei streben wir eine Balance zwischen Ökologie, Ökonomie, Mensch und Gesellschaft an, um Oberösterreich weiter als Topregion mit hoher Lebensqualität zu erhalten.

Wasser

Trinkwasser schützen, naturnahe Lebensräume erhalten.

Wasser ist unser aller zentrale Lebensgrundlage. Der Schutz unserer Trinkwasserversorgung, der Erhalt sauberer und unverbauter Gewässer und der Schutz unserer Flüsse und Seen ist eine Verantwortung, die wir zukünftigen Generationen gegenüber innehaben. Damit leisten wir auch einen entscheidenden Beitrag zur Bekämpfung der Auswirkungen der Klimakrise.

KonsumentInnenschutz

Sicherheit, Qualität und Transparenz garantieren.

Der Sicherheit und Qualität unserer Lebensmittel kommt eine besondere politische Bedeutung zu. Durch die amtliche Lebensmittelaufsicht in Oberösterreich ist eine unabhängige Kontrolle gewährleistet. Im Mittelpunkt steht dabei der Gesundheitsschutz. Doch auch der Schutz vor Täuschung, insbesondere bei der Kennzeichnung von Produkten sowie die Einhaltung der Preisauszeichnung stellen wichtige Kernbereiche im KonsumentInnenschutz dar..

Wir schauen aber auch darauf, dass unsere Ressourcen geschont werden: Durch bewussten Konsum, Vielfalt statt Einheitsgeschmack und weniger Lebensmittel im Müll. Unser Ziel ist eine Allianz aus Umweltbewegung, KonsumentInnenschutz und bäuerlichen ProduzentInnen.
Neben Lebensmitteln werden KonsumentInnen in Oberösterreich auch hinsichtlich weiterer Produkte und Dienstleistungen – von Energie über Hausbau bis Internet und Telefon – bestmöglich geschützt und beraten. Ebenfalls Aufgaben, die in den Zuständigkeitsbereich unseres Ressorts fallen und die durch eine Kooperation mit der Arbeiterkammer OÖ erfüllt werden.

STECKBRIEF

Warum ich Politiker bin

Politik machen zu dürfen, empfinde ich als großes Privileg. Als Mitglied der Landesregierung darf ich Oberösterreich gestalten. Diese besondere Herausforderung will ich jeden Tag mit Leidenschaft, Sachverstand und Humor annehmen. Entscheidend ist, dass die Politik endlich wieder Verantwortung für unsere Zukunft übernimmt, statt den Menschen zu erklären, was sie zu tun haben.

Was mich antreibt

Frieden, der Schutz der Menschenwürde und die Chance sich frei entfalten zu dürfen. Diese Privilegien genießen die meisten von uns seit ihrer Geburt. Zu verdanken haben wir sie unserer offenen und liberalen Gesellschaft. Um dieses große Zukunftsversprechen auch für unsere Kinder zu erhalten, müssen wir diese Grundsätze und Werte leben und konsequent verteidigen.

Grüne Politik ist eine Liebeserklärung an die Welt

Politik ist ein wirksames Instrument, um die Welt besser zu machen. Aber das schaffen wir nur gemeinsam, indem wir die Herausforderungen annehmen und die Segel in den Wind der Veränderung setzen. Wir haben die Pflicht, unseren Kindern einen lebenswerten Planeten zu übergeben. Und deshalb müssen wir Begeisterung für Politik entfachen. Eine Politik, die wieder den Anspruch erhebt, in den zentralen Zukunftsfragen Antworten zu geben.

Zur Person
  • 1985 geboren und auf einem Bauernhof in Kirchschlag im Mühlviertel aufgewachsen
  • lebt mit seiner Frau Julia und ihren drei Kindern in Dietach bei Steyr
  • studierter Theologe; vor dem Einstieg in die Politik in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit (Welthaus Linz) tätig
  • seit 2018 tourt er durch die Wirtshäuser des Landes, um mit den Leuten über die Zukunft unseres Essens zu debattieren
Werdegang
  • seit 2020 Mitglied der OÖ Landesregierung
  • seit 2015 Abgeordneter im OÖ. Landtag
  • Mitglied des Landesvorstandes der Grünen Oberösterreich
  • Mitglied des Bundesvorstandes der Grünen Österreich
  • seit 2019 Landessprecher der Grünen Oberösterreich
  • seit 2019 Stellvertretender Bundessprecher der österreichischen Grünen

TEAM

Sabine Thaler
Sekretariatsleiterin Terminkoordination LR Kaineder

sabine.thaler@ooe.gv.at

Mag.a Barbara Lenglachner,
Büroleitung

barbara.lenglachner@ooe.gv.at

Werner Dedl
Pressearbeit
Stv. Büroleitung

werner.dedl@ooe.gv.at

MMag.a Veronika Kiesenhofer
Anti-Atom, KonsumentInnenschutz

v.kiesenhofer@ooe.gv.at

Mag.a Abena Twumasi
Solidaritätsfonds

abena.twumasi@ooe.gv.at

Mag.a Christina Trimmel
Umwelt & Wasser

christina.trimmel@ooe.gv.at

DI.in Franziska Radinger
Klimaschutz & Wasser
franziska.radinger@ooe.gv.at

Simon Seher
Öffentlichkeitsarbeit
simon.seher@ooe.gv.at

Estelle Schott 
Sekretariat

estelle.schott@ooe.gv.at

Georgiana Varga 
Sekretariat

georgiana.varga@ooe.gv.at

Türkan Dogan
Amtswartin

tuerkan.dogan@ooe.gv.at

Jürgen Huemer
Chauffeur
Peter Chalupar
Chauffeur
Privacy Settings
Verwendung von Cookies Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Youtube
Ihre Einwilligung um Inhalte von Youtube anzuzeigen.
Vimeo
Ihre Einwilligung um Inhalte von Vimeo anzuzeigen.
Google Maps
Ihre Einwilligung um Inhalte von Google anzuzeigen.
Spotify
Ihre Einwilligung um Inhalte von Spotify anzuzeigen.
Sound Cloud
Ihre Einwilligung um Inhalte von Sound anzuzeigen.
Cart Overview