NEWSLETTER ABONNIEREN

ZUR ANMELDUNG

Für eine rasche Energie-Unabhängigkeit nehmen die Oberösterreicher:innen auch Veränderungen in Kauf: 68 Prozent der Befragten wollen den Ausbau von Windkraftanlagen, auch wenn das Landschaftsbild beeinträchtigt würde. 🌬 Beim Bau von Speicherkraftwerken gibt es ebenfalls eine breite Zustimmung 👍🏼 
Ein klares Signal an die Politik, dass die Energiewende nicht weiter aufgeschoben werden sollte! 💪 

#Energiewende #Windkraft #Klimakrise  #Oberösterreich #upperaustria #DieGrünen
Schon die Grün Aktiv-App geholt? 📱 Damit habt ihr immer alle Infos griffbereit und Grüne Termine in eurer Nähe am Smartphone 💚 
➡️ http://gruene.at/gruen-aktiv-app/ – und im App Store bzw. Play Store 🙂

#GrünAktiv #DieGrünen
Ein weiteres Ergebnis der OÖ. Klima-Umfrage: Windkraft ist in der Bevölkerung beliebt! 🌬 8 von 10 Befragten finden, dass die Politik den Ausbau an windreichen Standorten vorantreiben soll, damit wir unsere Energieversorgung unabhängig machen 💪 
Das Potenzial ist definitiv vorhanden: Oberösterreich nutzt aktuell nur 2 Prozent davon. 🌍

Unsere Industrie kann klimaneutral sein, unsere Autos elektrisch und unser Land unabhängig von Kriegstreibern wie Putin – dafür müssen wir aber jetzt rasch handeln.

#Energiewende #Windkraft #Windenergie #DieGrünen #Oberösterreich #upperaustria
In der OÖ. Klima-Umfrage wurde auch gefragt: Tut die Landespolitik genug? Zwei Drittel sagen: Nein! 👎 Das zeigt einmal mehr, dass die Oberösterreicher:innen längst verstanden haben, wie dramatisch die #Klimakrise 🌍 und wie notwendig ein gemeinsamer Kraftakt für Unabhängigkeit und Klimaneutralität ist. 💪 

Gerade nach dem Sommer 2021 mit Überschwemmungen, Hagel und Waldbränden haben die allermeisten Menschen verstanden, dass wir bereits mitten in der Klimakrise sind und die Politik handeln muss. 😲 Jetzt heißt es, Windräder, Photovoltaik-Großanlagen und Pumpspeicherkraftwerke zu bauen – so rasch wie möglich! 🚀

#Energiewende #Klimaschutz #Oberösterreich #upperaustria #schwarzblau #DieGrünen
Mehr Bäume in der Stadt gegen die Sommerhitze 🥵 Das fordern wir Grüne und Klimastadträtin @eva.schobesberger seit Jahren – jetzt kommen 50 neue Bäume für #Linz! 🌳🎉

Das Land unterstützt das Begrünungsprojekt der Stadt Linz finanziell. Konkret kommen neue Bäume in der Domgasse, einem Teil der Pfarrgasse und dem westlichen Teil des Pfarrplatzes. Außerdem sollen auf den Seiten der Stadtpfarrkirche, im Bereich der Zollamtstraße, der Kollegiumgasse und am Adalbert-Stifter-Platz Pflanzungen erfolgen.

#Klimakrise #Klimaschutz #Hitze #Hitzewelle #klimafitteStadt #Hitzeinseln #Begrünung #DieGrünen #Oberösterreich #upperaustria
Für 84 Prozent der Befragten ist Klimaschutz in OÖ sehr oder ziemlich wichtig 👍🏼 Vor allem die aktuelle Generation der (Groß)Eltern sieht das so. Sie wollen, dass wir unseren Kindern und Enkelkindern einen lebenswerten Planeten übergeben können 🌍

Dafür – und gegen die fatale Abhängigkeit von Despoten wie Vladimir Putin – braucht es allerhöchstes Tempo bei der Energiewende und beim Klimaschutz 💪 Gerade OÖ als Industriebundesland kann und muss mehr tun! 

#Energiewende #Klimakrise #Klimaschutz #Oberösterreich #DieGrünen #upperaustria #Umweltlandesrat
Tolle Neuigkeiten: Die neue Umweltverträglichkeitsprüfung 🔍 macht den Flächenverbrauch bei Gewerbeparks, Chalet-Dörfern und Einkaufszentren zum zentralen Genehmigungskriterium ☝️
Damit können wir einen neuen "Fall Ohlsdorf" womöglich früher verhindern und kommen der dringend notwendigen Reduktion der Bodenversiegelung näher 🌱🌾

Außerdem ermöglicht die UVP-Novelle den rascheren Ausbau von Erneuerbarer Energieerzeugung 💚 Danke wieder einmal an @lgewessler! 👏🏼 
Die Novelle der Umweltverträglichkeitsprüfung geht jetzt in Begutachtung, im Herbst kann sie dann beschlossen werden. 

#Flächenverbrauch #Bodenversiegelung #Ohlsdorf #Grünlandretten #Energiewende #umweltverträglichkeitsprüfung #DieGrünen #Oberösterreich
Seit Monaten versteckt sich die schwarz-blaue Landeskoalition unter dem Tisch, wenn es um die Energiekrise geht. Energie-Landesrat Achleitner erzählt gerne sein Lieblingsmärchen, dass die Energiewende wegen zu langen UVP-Verfahren so schleppend verläuft 🙄 
❗️ Die Wahrheit ist aber, dass die UVP-Verfahren in OÖ sehr zügig und sorgfältig erledigt werden, wie auch Christian Ortner in der KRONE heute treffend kommentiert. Der Grund, warum hierzulande die Energiewende verschlafen wird, liegt am politischen Unwillen von ÖVP und FPÖ.

#Energiewende #SchwarzBlau #Windkraft #Oberösterreich #upperaustria #DieGrünen
Hitzewellen 🥵 werden dank #Klimakrise häufiger. In Städten wie #Linz fast unerträglich. Die billigste & beste Lösung dagegen: Mehr Bäume 🌳 und Grünflächen! 💚 
#DieGrünen #Oberösterreich #upperaustria

SCHWERPUNKTE

Klimaschutz

Unsere Lebensgrundlage schützen.

Der Schlüssel zum Klimaschutz ist es, möglichst viele Menschen auf den Geschmack eines genussvollen, nachhaltigen Lebensstils zu bringen. Mehr Wohlstand mit weniger Ressourcen- und Energieverbrauch kann zwar nicht von der Politik verordnet werden – es können jedoch Anreize und Rahmenbedingungen geschaffen werden.

Die oberösterreichische Klimaschutzpolitik setzt daher auf eine Doppelstrategie: Einerseits werden bei konkreten Projekten mit Betrieben, Gemeinden und Schulen durch Energieeinsparung und erneuerbare Energie CO2-Emissionen vermieden. Andererseits wird ein Lebensstil gefördert, der nicht zu Lasten unserer Enkel geht. Dabei geht das Land Oberösterreich neben seinem Programm zur Klimarettung auch neue, ungewöhnliche Wege. Mit der großen Kampagne Klimaschutz jetzt! sowie mit Initiativen wie den Green Events, FleischfreiTag oder den Info-Kochshows “Kochtopf statt Mistkübel”.

Umwelt

Nachhaltig vordenken.

Moderne Umweltpolitik muss langfristig gedacht werden. Deshalb stellt die Umweltpolitik in Oberösterreich nachhaltige Entwicklung für mehr Lebensqualität in den Mittelpunkt ihrer Tätigkeit und betont die Notwendigkeit der partnerschaftlichen Zusammenarbeit von Umwelt und Wirtschaft.

Oberösterreich ist ein Bundesland mit hoher Lebensqualität. Um diese Lebensqualität zu erhalten, wollen wir unsere wertvollen Ressourcen Luft, Boden und Wasser gemeinsam schützen und sichern. Wir – das sind die Politik und Verwaltung gemeinsam mit den Menschen in Oberösterreich. Dabei streben wir eine Balance zwischen Ökologie, Ökonomie, Mensch und Gesellschaft an, um Oberösterreich weiter als Topregion mit hoher Lebensqualität zu erhalten.

Wasser

Trinkwasser schützen, naturnahe Lebensräume erhalten.

Wasser ist unser aller zentrale Lebensgrundlage. Der Schutz unserer Trinkwasserversorgung, der Erhalt sauberer und unverbauter Gewässer und der Schutz unserer Flüsse und Seen ist eine Verantwortung, die wir zukünftigen Generationen gegenüber innehaben. Damit leisten wir auch einen entscheidenden Beitrag zur Bekämpfung der Auswirkungen der Klimakrise.

KonsumentInnenschutz

Sicherheit, Qualität und Transparenz garantieren.

Der Sicherheit und Qualität unserer Lebensmittel kommt eine besondere politische Bedeutung zu. Durch die amtliche Lebensmittelaufsicht in Oberösterreich ist eine unabhängige Kontrolle gewährleistet. Im Mittelpunkt steht dabei der Gesundheitsschutz. Doch auch der Schutz vor Täuschung, insbesondere bei der Kennzeichnung von Produkten sowie die Einhaltung der Preisauszeichnung stellen wichtige Kernbereiche im KonsumentInnenschutz dar..

Wir schauen aber auch darauf, dass unsere Ressourcen geschont werden: Durch bewussten Konsum, Vielfalt statt Einheitsgeschmack und weniger Lebensmittel im Müll. Unser Ziel ist eine Allianz aus Umweltbewegung, KonsumentInnenschutz und bäuerlichen ProduzentInnen.
Neben Lebensmitteln werden KonsumentInnen in Oberösterreich auch hinsichtlich weiterer Produkte und Dienstleistungen – von Energie über Hausbau bis Internet und Telefon – bestmöglich geschützt und beraten. Ebenfalls Aufgaben, die in den Zuständigkeitsbereich unseres Ressorts fallen und die durch eine Kooperation mit der Arbeiterkammer OÖ erfüllt werden.

STECKBRIEF

Warum ich Politiker bin

Politik machen zu dürfen, empfinde ich als großes Privileg. Als Mitglied der Landesregierung darf ich Oberösterreich gestalten. Diese besondere Herausforderung will ich jeden Tag mit Leidenschaft, Sachverstand und Humor annehmen. Entscheidend ist, dass die Politik endlich wieder Verantwortung für unsere Zukunft übernimmt, statt den Menschen zu erklären, was sie zu tun haben.

Was mich antreibt

Frieden, der Schutz der Menschenwürde und die Chance sich frei entfalten zu dürfen. Diese Privilegien genießen die meisten von uns seit ihrer Geburt. Zu verdanken haben wir sie unserer offenen und liberalen Gesellschaft. Um dieses große Zukunftsversprechen auch für unsere Kinder zu erhalten, müssen wir diese Grundsätze und Werte leben und konsequent verteidigen.

Grüne Politik ist eine Liebeserklärung an die Welt

Politik ist ein wirksames Instrument, um die Welt besser zu machen. Aber das schaffen wir nur gemeinsam, indem wir die Herausforderungen annehmen und die Segel in den Wind der Veränderung setzen. Wir haben die Pflicht, unseren Kindern einen lebenswerten Planeten zu übergeben. Und deshalb müssen wir Begeisterung für Politik entfachen. Eine Politik, die wieder den Anspruch erhebt, in den zentralen Zukunftsfragen Antworten zu geben.

Zur Person
  • 1985 geboren und auf einem Bauernhof in Kirchschlag im Mühlviertel aufgewachsen
  • lebt mit seiner Frau Julia und ihren drei Kindern in Dietach bei Steyr
  • studierter Theologe; vor dem Einstieg in die Politik in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit (Welthaus Linz) tätig
  • seit 2018 tourt er durch die Wirtshäuser des Landes, um mit den Leuten über die Zukunft unseres Essens zu debattieren
Werdegang
  • seit 2020 Mitglied der OÖ Landesregierung
  • seit 2015 Abgeordneter im OÖ. Landtag
  • Mitglied des Landesvorstandes der Grünen Oberösterreich
  • Mitglied des Bundesvorstandes der Grünen Österreich
  • seit 2019 Landessprecher der Grünen Oberösterreich
  • seit 2019 Stellvertretender Bundessprecher der österreichischen Grünen

TEAM

Sabine Thaler
Sekretariatsleiterin Terminkoordination LR Kaineder

sabine.thaler@ooe.gv.at

Mag.a Barbara Lenglachner,
Büroleitung

barbara.lenglachner@ooe.gv.at

Werner Dedl
Pressearbeit
Stv. Büroleitung

0664 6007212083‬

werner.dedl@ooe.gv.at

MMag.a Veronika Kiesenhofer
Anti-Atom, KonsumentInnenschutz

v.kiesenhofer@ooe.gv.at

Mag.a Abena Twumasi
Solidaritätsfonds

abena.twumasi@ooe.gv.at

Mag.a Christina Trimmel
Umwelt & Wasser

christina.trimmel@ooe.gv.at

DI.in Franziska Radinger
Klimaschutz & Wasser
franziska.radinger@ooe.gv.at

Simon Seher
Öffentlichkeitsarbeit

0664 6007212081‬

simon.seher@ooe.gv.at

Estelle Schott 
Sekretariat

estelle.schott@ooe.gv.at

Georgiana Varga 
Sekretariat

georgiana.varga@ooe.gv.at

Türkan Dogan
Amtswartin

tuerkan.dogan@ooe.gv.at

Jürgen Huemer
Chauffeur
Peter Chalupar
Chauffeur
Privacy Settings
Verwendung von Cookies Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Youtube
Ihre Einwilligung um Inhalte von Youtube anzuzeigen.
Vimeo
Ihre Einwilligung um Inhalte von Vimeo anzuzeigen.
Google Maps
Ihre Einwilligung um Inhalte von Google anzuzeigen.
Spotify
Ihre Einwilligung um Inhalte von Spotify anzuzeigen.
Sound Cloud
Ihre Einwilligung um Inhalte von Sound anzuzeigen.
Cart Overview