Die Initiative „BLEIB DAHEIM!“ vernetzt Freiwi Die Initiative „BLEIB DAHEIM!“ vernetzt Freiwillige mit Hilfsbedürftigen über die youtoo.help-App. 👏🏻Unterstütze auch du Ältere oder Menschen in Quarantäne – von dringenden Besorgungen 🛒 bis hin zu Telefongesprächen gegen Einsamkeit📞. Auch das Integrationsnetzwerk ZusammenHelfen in OÖ und viele Engagierte packen schon mit an. 🔝Danke für eure Solidarität! 💚Wir halten zusammen, wenn es drauf ankommt.
Hilf auch du mit!
Arbeiten. #abstandhalten #COVID19 #coronakrise Arbeiten.
#abstandhalten #COVID19 #coronakrise
‪Nicht unbedingt notwendig aber trotzdem ziemlic ‪Nicht unbedingt notwendig aber trotzdem ziemlich gut:‬
‪Schlagobers und schokostreusel auf Obstsalat 😊‬
‪#bleibdaheim #gesundundtrotzdemgut‬
Ab kommender Woche werden die Altstoffsammelzentre Ab kommender Woche werden die Altstoffsammelzentren in OÖ großteils wieder ihre Tore öffnen, jedoch eingeschränkt entsprechend den Auflagen der Bundesregierung. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Hygiene in unserem Land. ♻️✅
Mein ganz dringender Appell aber lautet: Bitte lasst euch Zeit bei der Entsorgung, sobald die ASZ wieder öffnen, denn die Einschränkungen wegen der Corona-Schutzmaßnahmen sind auch dort unerlässlich und jedenfalls einzuhalten. Und achtet auf die durch die Gemeinde und die Bezirksabfallverbände kundgemachten Öffnungszeiten. 🕗 Gemeinsam schaffen wir das! 👍 An dieser Stelle ein großer Dank an alle MitarbeiterInnen der Entsorgungsunternehmen, euer Beitrag ist enorm wichtig. Ihr seid echte HeldInnen des Alltags! 🏋️👏🏻
Hier seht ihr die Ergebnisse der Luft-Messstation Hier seht ihr die Ergebnisse der Luft-Messstation von Enns-Kristein. Die Luftqualität hat sich enorm verbessert. Seit den Ausgangsbeschränkungen sind viel weniger Autos auf den Straßen unterwegs. 🚗🚙 Das beweist die große Disziplin und Solidarität der Menschen. Danke 🙌🏻 👏🏻 Jetzt haben die Eindämmung des Virus und der Erhalt der Arbeitsplätze Priorität! Aus dieser Ausnahmesituation werden wir auch Lehren ziehen und nachhaltige Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität erarbeiten. 📝📐 Derweil messen und informieren wir euch weiter. ✅🌱🔆
Gemeinsam halten wir den Laden am Laufen! So arbei Gemeinsam halten wir den Laden am Laufen!
So arbeite ich zurzeit. Und ihr so? 
Gesund bleiben und durchhalten 👍💚💪
Heute ist internationaler Tag gegen Rassismus. Di Heute ist internationaler Tag gegen Rassismus. 
Die #Coronakrise hält uns auf Abstand, aber bringt uns gleichzeitig auch näher zusammen. Das ist gut, denn die großen Probleme können wir nur zusammen lösen. Egal welche Hautfarbe, Muttersprache, Religionszugehörigkeit oder Nationalität! In Zeiten internationaler Zusammenarbeit sollte es keinen Rassismus mehr geben. Dafür werde ich mich einsetzen.

#teamsolidarität 👍
Wichtig: unbedingt Preise vergleichen. Die Preise Wichtig: unbedingt Preise vergleichen. Die Preise für Dinge wie zum Beispiel Fiebermesser🌡️, sind sehr stark angestiegen. Macht da nicht mit, und versucht immer ein günstigeres Angebot zu finden. 🤔
Und vor allem: schaut zuerst ob nicht der kleine Händler ums Eck einen online Versand anbietet. Damit sichert ihr ihm vielleicht das Überleben!
Ein dickes DANKE an all die Fleißigen da draußen Ein dickes DANKE an all die Fleißigen da draußen!
Stay tough, stay healthy ❤️
Nicht in allen Familien ist die viele Zeit gemeins Nicht in allen Familien ist die viele Zeit gemeinsam einfach. 
Gerade jetzt kommt es leider vermehrt zu häuslicher Gewalt.
Deshalb haben wir heute für zusätzliche Plätze in Gewaltschutzeinrichtungen gesorgt. Denn niemand muss Gewalt aushalten, wir werden allen helfen.👍
Die Hotline ist nach wie vor 📞0800 222 555
Passt auf euch auf und bleibt gesund!

#quarantine #coronavirusoö #igerslinz  #igersupepraustria @diegruenen #grünerlandesrat #landesregierungoö
Jetzt müssen alle verstehen, was zu tun ist. Und Jetzt müssen alle verstehen, was zu tun ist.
Und das ist in manchen Bereichen wörtlich zu nehmen.
Genau deshalb haben wir Infos zum Coronavirus in 11 Sprachen in den Flüchtlingsunterkünften verteilt.👍
Helft auch ihr mit!
Wascht euch die Hände, bleibt so gut es geht zuhause und vor allem: 
Bleibt gesund! 
#schauaufdich #schauaufmich #flattenthecurve
Wir haben nicht vor euch zu enttäuschen! Ich hab Wir haben nicht vor euch zu enttäuschen!

Ich hab in den letzten Wochen viele Antritts-Interviews gegeben und dabei immer wieder gesagt:
Ich will mithelfen, dass ein ur-österreichischer Grundsatz in der Gesellschaft gelebt wird.
"Wir halten zusammen, wenn es drauf ankommt."
Das wird jetzt wichtiger denn je.

Vor vier Tagen sind wir davon ausgegangen, dass größere Veranstaltungen in den nächsten Wochen halt verschoben werden müssen.
Jetzt wissen wir: wir müssen uns in den nächsten Tagen von anderen Menschen isolieren. Und das sehr konsequent.

Das verunsichert Viele. Wir kennen sowas nicht und es wird uns in unseren Wohnungen sehr eng vorkommen. Das ist für manche schwerer als für andere. Deshalb wird es noch wichtiger aufeinander zu achten. 
Seid umsichtig. Denkt nach, wer in eurer Nachbarschaft vielleicht Hilfe braucht oder wo die große Nähe auch zu Spannungen führen wird. Und dann ruft die Menschen an. Fragt nach. Seid füreinander da. Zumindest telefonisch.

In diesen Tagen sind wir auch vielen Menschen zu Dank verpflichtet.
Den PflegerInnen, KassierInnen, BäuerInnen und denen, die bei der Müllabfuhr arbeiten.
Ich sage heute aber auch danke an die KollegInnen im Nationalrat und im Bundesrat.
Sie haben abgestimmt, schnell und konsequent in den letzten beiden Tagen auf demokratischem Weg Krisenmanagement betrieben. Auch auf sie können wir stolz sein.

Ich werde morgen ins Büro fahren und eine lange Telefonliste abarbeiten.
Gemeinsam mit der Bundesregierung und den KollegInnen in der Landesregierung bemühen wir uns jetzt um die Sicherstellung der Grundfunktionen im Land.
Eine Krise fordert die EntscheidungsträgerInnen besonders. Aber genau dafür gibt es uns. Dafür sind wir gewählt und wir haben nicht vor euch zu enttäuschen.

Passt aufeinander auf.
Bleibt zuhause und vor allem:
bleibt gesund!
SENSATION: Das erste Mal seit Wochen gewinnt der K SENSATION:
Das erste Mal seit Wochen gewinnt der Kaupuzenpulli die Tageswertung. Er zieht am Sakko vorbei und übernimmt die Führung in der Königsdisziplin der meistgenutzten Kleidungsstücke.
Achtungsergebnis gestern auch für die Jogginghose!

#positivdurchdiekrise #stayhome #wäschemachenfürfünf

SCHWERPUNKTE

Klimaschutz

Unsere Lebensgrundlage schützen.

Der Schlüssel zum Klimaschutz ist es, möglichst viele Menschen auf den Geschmack eines genussvollen, nachhaltigen Lebensstils zu bringen. Mehr Wohlstand mit weniger Ressourcen- und Energieverbrauch kann zwar nicht von der Politik verordnet werden – es können jedoch Anreize und Rahmenbedingungen geschaffen werden.

Die oberösterreichische Klimaschutzpolitik setzt daher auf eine Doppelstrategie: Einerseits werden bei konkreten Projekten mit Betrieben, Gemeinden und Schulen durch Energieeinsparung und erneuerbare Energie CO2-Emissionen vermieden. Andererseits wird ein Lebensstil gefördert, der nicht zu Lasten unserer Enkel geht. Dabei geht das Land Oberösterreich neben seinem Programm zur Klimarettung auch neue, ungewöhnliche Wege. Mit der großen Kampagne Klimaschutz jetzt! sowie mit Initiativen wie den Green Events, FleischfreiTag oder den Info-Kochshows “Kochtopf statt Mistkübel”.

Umwelt

Nachhaltig vordenken.

Moderne Umweltpolitik muss langfristig gedacht werden. Deshalb stellt die Umweltpolitik in Oberösterreich nachhaltige Entwicklung für mehr Lebensqualität in den Mittelpunkt ihrer Tätigkeit und betont die Notwendigkeit der partnerschaftlichen Zusammenarbeit von Umwelt und Wirtschaft.

Oberösterreich ist ein Bundesland mit hoher Lebensqualität. Um diese Lebensqualität zu erhalten, wollen wir unsere wertvollen Ressourcen Luft, Boden und Wasser gemeinsam schützen und sichern. Wir – das sind die Politik und Verwaltung gemeinsam mit den Menschen in Oberösterreich. Dabei streben wir eine Balance zwischen Ökologie, Ökonomie, Mensch und Gesellschaft an, um Oberösterreich weiter als Topregion mit hoher Lebensqualität zu erhalten.

KonsumentInnenschutz

Sicherheit, Qualität und Transparenz garantieren.

Der Sicherheit und Qualität unserer Lebensmittel kommt eine besondere politische Bedeutung zu. Durch die amtliche Lebensmittelaufsicht in Oberösterreich ist eine unabhängige Kontrolle gewährleistet. Im Mittelpunkt steht dabei der Gesundheitsschutz. Doch auch der Schutz vor Täuschung, insbesondere bei der Kennzeichnung von Produkten sowie die Einhaltung der Preisauszeichnung stellen wichtige Kernbereiche im KonsumentInnenschutz dar.

Wir schauen aber auch darauf, dass unsere Ressourcen geschont werden: Durch bewussten Konsum, Vielfalt statt Einheitsgeschmack und weniger Lebensmittel im Müll. Unser Ziel ist eine Allianz aus Umweltbewegung, KonsumentInnenschutz und bäuerlichen ProduzentInnen.
Neben Lebensmitteln werden KonsumentInnen in Oberösterreich auch hinsichtlich weiterer Produkte und Dienstleistungen – von Energie über Hausbau bis Internet und Telefon – bestmöglich geschützt und beraten. Ebenfalls Aufgaben, die in den Zuständigkeitsbereich unseres Ressorts fallen und die durch eine Kooperation mit der Arbeiterkammer OÖ erfüllt werden.

Integration

Zusammenhalt in OÖ stärken.

Die gesellschaftliche Vielfalt und das Miteinander in Oberösterreich zeichnen uns als Bundesland aus, stärken uns in vielen Bereichen und bereichern unseren Alltag. Allen gemeinsam ist Oberösterreich als Heimat, unabhängig von Alter, Geschlecht, Herkunft, Nationalität, Erstsprache, Religion oder individuellen Interessen.

Das oberösterreichische Integrationsressort setzt entsprechend dem Integrationsleitbild Initiativen und fördert Maßnahmen, die langfristig einen gleichberechtigten Zugang zur gesamtgesellschaftlichen Teilhabe für MigrantInnen – Menschen mit Fluchtgeschichte oder Migrationsbiographie – ermöglichen. Neben der Grundversorgung von Asylwerbenden umfassen die Aufgaben des Integrationsressorts unter anderem Maßnahmen im Bereich der Bildung und Ausbildung, des Arbeitsmarkts, der Jugendarbeit, migrantischen Selbstorganisationen sowie allgemein des Zusammenlebens in Oberösterreich. Mit der bestehenden Struktur und Vernetzung aller relevanten Stakeholder ist Oberösterreich eine Modellregion für Integrationsarbeit und Integrationspolitik.

STECKBRIEF

Warum ich Politiker bin

Politik machen zu dürfen, empfinde ich als großes Privileg. Als Mitglied der Landesregierung darf ich Oberösterreich gestalten. Diese besondere Herausforderung will ich jeden Tag mit Leidenschaft, Sachverstand und Humor annehmen. Entscheidend ist, dass die Politik endlich wieder Verantwortung für unsere Zukunft übernimmt, statt den Menschen zu erklären, was sie zu tun haben.

Was mich antreibt

Frieden, der Schutz der Menschenwürde und die Chance sich frei entfalten zu dürfen. Diese Privilegien genießen die meisten von uns seit ihrer Geburt. Zu verdanken haben wir sie unserer offenen und liberalen Gesellschaft. Um dieses große Zukunftsversprechen auch für unsere Kinder zu erhalten, müssen wir diese Grundsätze und Werte leben und konsequent verteidigen.

Grüne Politik ist eine Liebeserklärung an die Welt

Politik ist ein wirksames Instrument, um die Welt besser zu machen. Aber das schaffen wir nur gemeinsam, indem wir die Herausforderungen annehmen und die Segel in den Wind der Veränderung setzen. Wir haben die Pflicht, unseren Kindern einen lebenswerten Planeten zu übergeben. Und deshalb müssen wir Begeisterung für Politik entfachen. Eine Politik, die wieder den Anspruch erhebt, in den zentralen Zukunftsfragen Antworten zu geben.

Zur Person
  • 1985 geboren und auf einem Bauernhof in Kirchschlag im Mühlviertel aufgewachsen
  • lebt mit seiner Frau Julia und ihren drei Kindern in Dietach bei Steyr
  • studierter Theologe; vor dem Einstieg in die Politik in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit (Welthaus Linz) tätig
  • seit 2018 tourt er durch die Wirtshäuser des Landes, um mit den Leuten über die Zukunft unseres Essens zu debattieren
Werdegang
  • seit 2015 Abgeordneter im OÖ. Landtag
  • Mitglied des Landesvorstandes der Grünen Oberösterreich
  • Mitglied des Bundesvorstandes der Grünen Österreich
  • seit 2019 Landessprecher der Grünen Oberösterreich
  • seit 2019 Stellvertretender Bundessprecher der österreichischen Grünen

TEAM

Sabine Thaler
Sekretariatsleiterin Terminkoordination LR Kaineder

sabine.thaler@ooe.gv.at

Thomas Karbiner,
MBA MPA MSc
Büroleitung

thomas.karbiner@ooe.gv.at

Mag.a Theresa Wiederseder
Umwelt

theresa.wiederseder@ooe.gv.at

MMag.a Veronika Kiesenhofer
Anti-Atom, KonsumentInnenschutz

v.kiesenhofer@ooe.gv.at

Ines Vukajlovic, MSc, BA
Integration

ines.vukajlovic@ooe.gv.at

Mag.a Agnes-Sirkka Prammer
Flucht & Migration

agnes.prammer@ooe.gv.at

Mag. Josef Marko-Wenninger, MSc
Öffentlichkeitsarbeit

josef.wenninger@ooe.gv.at

Estelle Schott
Sekretariat

estelle.schott@ooe.gv.at

Georgiana Iordache
Sekretariat

georgiana.iordache@ooe.gv.at

Türkan Dogan
Amtswartin

tuerkan.dogan@ooe.gv.at

Josef Lanzerstorfer
Chauffeur
Jürgen Huemer
Chauffeur
Privacy Settings
Verwendung von Cookies Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Youtube
Ihre Einwilligung um Inhalte von Youtube anzuzeigen.
Vimeo
Ihre Einwilligung um Inhalte von Vimeo anzuzeigen.
Google Maps
Ihre Einwilligung um Inhalte von Google anzuzeigen.
Spotify
Ihre Einwilligung um Inhalte von Spotify anzuzeigen.
Sound Cloud
Ihre Einwilligung um Inhalte von Sound anzuzeigen.
Cart Overview